Zurück zur Startseite

Redaktioneller Hinweis

 

Die in der Rubrik MEINUNG veröffentliche Beiträge sind politische Äußerungen des jeweiligen Autors und Ausdruck einer pluralistischen Meinungsbildung innerhalb der Partei DIE LINKE. Sie spiegeln nicht zwangsläufig die Auffassungen der gesamten Partei oder der gewählten Gremien wieder.

Rentenreform sofort.

 

Es ist ein Skandal sondergleichen, dass gerade die Manipulation der Rentenformel über den Riester-Faktor immer mehr Rentnerinnen und Rentner in Ost und West in die Armutsfalle treibt. Während Bundesarbeitsministerin Nahles die Rentenerhöhung im Osten und Westen 2016 bejubelt und so Rentnerinnen und Rentner in Ost und West beruhigt, verschweigt sie, dass die Manipulation der Rentenformel in den vergangenen 10 Jahren zu einer deutlich höheren Rentenkürzung geführt hat, als vorgesehen. Das ist nichts anderes als Betrug an den 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner und den zukünftigen Rentnergenerationen. Die Altersarmut ist damit vorprogrammiert.

Die jetzige Rentenformel entbehrt jeglicher Grundlage. Sie ist durch die Kürzungsfaktoren unberechenbar geworden und gehört deshalb abgeschafft. Nur wenn die Renten wieder den Löhnen folgen, können die Rentnerinnen und Rentner in Ost und West gleichermaßen an der Wohlstandsentwicklung teilhaben. Deshalb fordere ich die Abschaffung aller Kürzungsfaktoren in der Rentenformel, einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von 15 Euro sowie eine schnellstmögliche Angleichung bei den Renten auf den Stand von 60 Prozent.

Mit freundlichem Gruss

Hans Kiechle, Ortsverband Saarwellingen

15. März 2015

Soziale Spaltung beenden - Armut bekämpfen und Reichtum gerecht besteuern

Armut diskriminiert und grenzt aus! Armut ist ein gravierendes Problem in allen Altersstufen, insbesondere im Saarland, denn in unserem Bundesland hat die Armut bundesweit mit am stärksten zugenommen.

Armut breitet sich aus!... mehr

 
14. März 2015

Sparkassenpräsident: SPD zwischen Gutsherrenart und feudaler Postenvergütung

Wer bislang immer noch glaubte, dass die SPD eine Arbeiterpartei wäre, darf sich von diesem Gedanken nun wirklich verabschieden. Denn zurzeit wird nach bester Gutsherrenart die Position des Sparkassenpräsidenten ausgelobt und in... mehr

 
3. März 2015

Kleiner „Fakten-Check“: Braucht das Saarland einen Hochgeschwindigkeitszug?

Anfang März 2015 wurden zwei Pressemitteilungen veröffentlicht, die in der medialen Öffentlichkeit als konträr wiedergegeben wurden. Nicht ganz zu Unrecht.

Hintergrund: 1992 wurde die Einrichtung der ICE/TGV-Verbindung... mehr

 
10. Januar 2015

Redebeitrag Thomas Lutze (MdB, DIE LINKE) auf der Kundgebung „WIR SIND CHARLIE : Solidarität mit Charlie Hebdo!“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, gestatten Sie mir, dass ich mich zuerst einmal bei denjenigen bedanken möchte, die die Initiative ergriffen und die heutige Kundgebung vorbereitet und organisiert... mehr

 
21. Dezember 2014

PEGIDA und ihre PEGIDA und ihre Anhänger

Ein Drama spielt sich ab vor unseren Augen, und es ist nicht sicher, ob wir alle am Ende nassgeschwitzt, aber erleichtert den Zuschauerraum verlassen werden. Oder ob am Ende nicht das ganze Theater in Flammen steht. Der... mehr

 
23. November 2014

Von großen und kleinen Fischen

„Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“ schrieb einst Bertolt Brecht in seiner „Dreigroschenoper“. Ob er da an Finanzinstitute wie die Landesbank Saar, kurz SaarLB, dachte? Wenn Brecht aber von... mehr

 
19. November 2014

Subjektiv oder Objektiv: Erneuerbare Energien in gesellschaftlicher Verantwortung

Diese Position habe ich mit Blick auf die Diskussion in meinem Landesverband DIE LINKE Saarland erstellt. So werden die Entscheidungen der kommunalen Mandatsträger zugunsten erneuerbarer Energien, insbesondere zur Windkraft,... mehr

 
12. November 2014

Genossenschaften – Miteinander von Bürgern, örtlicher Wirtschaft und Kommunen

Dieser Aufsatz soll dazu anregen, das Genossenschaftsmodell in konkrete Überlegungen zu künftigen Ausgestaltungen kommunaler Aufgaben mit einzubeziehen. Dabei ist klar, dass die Genossenschaft weder Königsweg noch Allheilmittel... mehr

 
9. November 2014

Strategische Ziele der Wirtschaft "Zukunft für das Saarland"

Für ein breit gefächertes Arbeitsplatzangebot muss das Saarland die Rahmenbedingungen für Unternehmensgründungen, -ansiedlungen und -entwicklungen verbessern, insbesondere in den Kompetenzfeldern:

• Informations- und... mehr

 
6. November 2014

Das Meeresfischzucht-Desaster in Völklingen wirft unwillkürlich die Frage nach möglichen Hintermännern auf.

Zur Erinnerung: Die Meeresfischzuchtanlage verschlang entgegen der ursprünglichen Planungen keine 11 Mio. Euro sondern bis dato 25 Mio. Euro. Unklar ist, wie viele weitere Millionen in dieses Projekt fließen sollen, weil an die... mehr

 

Zeige Ergebnisse 31 bis 40 von 60