Zurück zur Startseite

Redaktioneller Hinweis

 

Die in der Rubrik MEINUNG veröffentliche Beiträge sind politische Äußerungen des jeweiligen Autors und Ausdruck einer pluralistischen Meinungsbildung innerhalb der Partei DIE LINKE. Sie spiegeln nicht zwangsläufig die Auffassungen der gesamten Partei oder der gewählten Gremien wieder.

Rentenreform sofort.

 

Es ist ein Skandal sondergleichen, dass gerade die Manipulation der Rentenformel über den Riester-Faktor immer mehr Rentnerinnen und Rentner in Ost und West in die Armutsfalle treibt. Während Bundesarbeitsministerin Nahles die Rentenerhöhung im Osten und Westen 2016 bejubelt und so Rentnerinnen und Rentner in Ost und West beruhigt, verschweigt sie, dass die Manipulation der Rentenformel in den vergangenen 10 Jahren zu einer deutlich höheren Rentenkürzung geführt hat, als vorgesehen. Das ist nichts anderes als Betrug an den 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner und den zukünftigen Rentnergenerationen. Die Altersarmut ist damit vorprogrammiert.

Die jetzige Rentenformel entbehrt jeglicher Grundlage. Sie ist durch die Kürzungsfaktoren unberechenbar geworden und gehört deshalb abgeschafft. Nur wenn die Renten wieder den Löhnen folgen, können die Rentnerinnen und Rentner in Ost und West gleichermaßen an der Wohlstandsentwicklung teilhaben. Deshalb fordere ich die Abschaffung aller Kürzungsfaktoren in der Rentenformel, einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von 15 Euro sowie eine schnellstmögliche Angleichung bei den Renten auf den Stand von 60 Prozent.

Mit freundlichem Gruss

Hans Kiechle, Ortsverband Saarwellingen

24. Juni 2016

Die FAKTEN. Warum wir eine allgemeine Versicherung gegen Elementarschäden brauchen, und was diese kostet?

Es vergeht kaum ein Monat, wo nicht Schlagzeilen die Nachrichten beherrschen, dass Häuser, ganze Straßenzüge und Orte in Hochwasserfluten und Schlammlawinen untergehen. Die Betroffenen, deren Existenz oftmals bedroht ist, sind... mehr

 
31. Mai 2016

„Röchlinghöhe" – Wie im Saarland NS-Kriegsverbrechen gedacht wird

Mitten im Saarland existiert noch heute ein Stadtteil, der nach mehreren verurteilen Kriegsverbrechern benannt ist. Hierbei handelt es sich um den Völklinger Stadtteil, welcher im Jahre 2013 von „Hermann-Röchling-Höhe" in... mehr

 
13. Mai 2016

Brief der Landesvorsitzenden Astrid Schramm an die Mitglieder des Landesverbandes

Liebe Mitglieder, die Meinungsumfrage im Auftrag des Saarländischen Rundfunks, der „Saarlandtrend“, hat das bestätigt, was auch die Mitglieder-Entwicklung zeigt: Wir haben uns in den vergangenen Wochen und Monaten weiter... mehr

 
13. Mai 2016

Diskussionspapier: Religion oder Tierschutz

Schon die Fragestellung als solche ist falsch. Es muss ohne Zweifel möglich sein, eine gesetzeskonforme, die religiösen Grundlagen nicht verletzende, dabei aber den Tierschutz achtende Regelung in Deutschland zu etablieren. Die... mehr

 
20. April 2016

Stahlindustrie: Antidumpingpolitik als wirtschafts- und umweltpolitische Maßnahme

Der Importdruck auf die Stahlindustrie in der EU ist in den letzten Jahren massiv angestiegen. Seit 2012 hat sich der Stahlimport aus Drittländern um 40 Prozent erhöht. Die hohen Importe zu Dumpingpreisen aus Russland und... mehr

 
16. April 2016

Resolution des Landesausschusses der Saar-Linken zum Erhalt der Stahlindustrie

Die Stahlindustrie gehört zum Saarland. DIE LINKE.Saar steht an der Seite unserer Stahlarbeiterinnen und Stahlarbeiter. Sie müssen vor einem unfairen Wettbewerb mit Druck auf Preise, Löhne und Umweltstandards geschützt werden.... mehr

 
5. April 2016

Linksjugend/Solid: Stahl ist Zukunft – vor allem aber Gegenwart!

Gegenwärtig sichert die Stahlindustrie in Deutschland direkt rund 80.000, im Saarland etwa 22.000 Arbeitsplätze, welche einen Anteil von 20 % am gesamten Umsatz der saarländischen Industrie ausmachen. Durch Bestrebungen der EU,... mehr

 
1. März 2016

Eckpunkte „Elektromobilität“

Die aktuelle Debatte um die „Elektromobilität“ ist schon vom Begriff her falsch. Elektromobilität gibt es schon seit dem 19. Jahrhundert – zum Beispiel in Form von elektrischen Straßenbahnen und Lokomotiven. Was jetzt im... mehr

 
12. Februar 2016

„5 x 5 für ein soziales Land“ – Magdeburger Erklärung des 4. Parlamentariertages der LINKEN

In der seit Monaten anhaltenden Auseinandersetzung zu einer der größten humanitären Krisen der Gegenwart verstellt der herrschende menschenfeindliche Populismus den Blick darauf, dass das gesamte Land von der CSU/CDU-SPD... mehr

 
11. Februar 2016

Aufruf zum Ostermarsch 2016: „Aufstehen für den Frieden! Gegen Krieg und Terror!“

Erneut schickt die Bundesregierung deutsche Soldaten in einen völkerrechtswidrigen Krieg. Sie gießt weiter Öl ins Feuer eines unberechenbaren Stellvertreterkrieges. Terroranschläge werden europaweit politisch genutzt, um neue... mehr

 

Zeige Ergebnisse 11 bis 20 von 60