Zurück zur Startseite

Das war einer voller Erfolg! Bis zu 250 Leute versammelten sich 1,5 Std vor dem Konzert von Konstantin Wecker vor der Stadthalle Merzig. „Sagesa“ hatte zuvor den Schwanz eingeklemmt und die Demo abgesagt. Linksjugend-KV Merzig-Wadern und Jusos hatten gemeinsam ein Zeichen gegen rechts setzen wollen. Dem Aufruf waren u. a. der Bürgermeister von Merzig, Marcus Hoffeld, zahlreiche Stadträte, Dagmar Ensch-Engel (MdL), Linken-Kreisvorsitzender Wolfgang Schumacher aus Saarlouis, Kreisgeschäftsführer Reinhold Engel und viele andere Genossinnen und Genossen.


Philipp Engel, Linksjugend Merzig-Wadern eröffnete die Veranstaltung und hieß auch gleich unseren Gast Konstantin Wecker mit seinen Musikern herzlich willkommen. Konstantin Wecker bedankte sich herzlich für die Unterstützung. Die angekündigte Demo richtete sich eigentlich gegen ihn allein! Er wurde als Geräuschemacher (Nazijargon) tituliert (siehe Facebookseite von Konstantin Wecker) uvam. Konstantin Wecker fand es besonders bemerkenswert, dass so viele Jugendliche diese Mahnwache unterstützen und stellte ihnen ein gutes politisches Zeugnis aus. Aber freute sich auch über die vielen älteren Semester, die die Aktion unterstützen. Nach seiner Ansprache stellte Konstantin Wecker seine neueste Entdeckung, die Straßenmusikerin Cythia vor, die uns allen ein Lied vorgesungen hatte.


Dann verabschiedeten sich die Musiker mit einem großen Dank an Philipp Engel und seinem Kollegen der Jusos für die großartig organisierte Aktion und verschwanden zum Soundcheck in der Stadthalle.

Konstantin Wecker besucht Anti-Sagesa-Demo in Merzig