Zurück zur Startseite

Pro und Kontra TTIP - Eine Podiumsdiskussion

Das Transatlantische Freihandelsabkommen, offiziell Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (englisch Transatlantic Trade and Investment Partnership – TTIP ist ein in der Verhandlungsphase befindliches Freihandelsabkommen in Form eines völkerrechtlichen Vertrags zwischen der Europäischen Union, den USA und weiteren Staaten. Die detaillierten Vertragsbedingungen werden seit Juli 2013 von Vertretern der Europäischen Kommission und der US-Regierung ausgehandelt. Die dabei verhandelten Vertragsbedingungen sind geheim, auch die nationalen Parlamente der zukünftigen Mitgliedsstaaten und das EU-Parlament erhalten keine detaillierten Informationen. Mittlerweile wurden unautorisiert mehrere interne Positionspapiere der EU und der deutschen Verhandlungsführer aufgrund von Informationsleaks im Internet veröffentlicht. (Text aus wikipedia)

Mit dieser Podiumsdiskussion sollten Befürworter und Kritiker ihre Positionen darstellen und im zweiten Teil der moderierten Veranstaltung auf Fragen und Anregungen aus dem Publikum Stellen nehmen können. vor rund 80 Gästen diskutierten: Oliver Luksic ist Unternehmensberater und Landesvorsitzender der FDP Saarland. Er war in der 17. Wahlperiode Mitglied des Deutschen Bundestages. Martin Busche ist Journalist (Forum-Magazin) und aktives Mitglied bei attac Saar. Oliver Groll ist Dipl. Volkswirt und Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Saarland, dort u.a. für den Bereich Internationales zuständig. Und Thomas Lutze, Abgeordneter des Deutschen Bundestages und dort im Wirtschaftsausschuss tätig.