Zurück zur Startseite
7. August 2018 Regionalverbandsfraktion

DIE LINKE: Anfrage zum Pflegenotstand an den Regionalverband

„Die Verwaltung muss jedem Pflegebedürftigen eine Lösung anbieten!“

Erschreckend, so DIE LINKE. im Regionalverband Saarbrücken, sind Berichte wonach saarlandweit hunderte von Seniorinnen und Senioren keinen Pflegedienst finden, weil Fachkräfte fehlen. DIE LINKE, so Fraktionsvorsitzender Jürgen Trenz, habe daher die Verwaltung aufgefordert zum Missstand Stellung zu beziehen.

 

Die Verwaltung wird gefragt:

- Wie viele Seniorinnen und Senioren im Regionalverband keinen Pflegedienst finden

- In welchem Umfang dies auf den Fachkräftemangel zurückzuführen ist

- Welche Maßnahmen der Regionalverband ergreift, um dem Fachkräftemangel zu begegnen

- Und vor allem welche Angebote der Regionalverband denjenigen Seniorinnen und Senioren mache, die keinen Pflegedienst finden, aber auf Pflege angewiesen sind

 

„Es ist eine Schande und ein unverzeihliches Versäumnis, dass alte Menschen in nennenswertem Umfang keinen Pflegedienst finden“, so Jürgen Trenz.

An der Beseitigung dieses Missstandes müssten das Land und der Regionalverband zusammen mit Hochdruck arbeiten.