Zurück zur Startseite
23. Juni 2017

Neumitgliedertreffen in Berlin: Kennenlernen stand im Mittelpunkt

Vom 16. bis zum 18. Juni fand in der Berliner Parteizentrale das Neumitgliedertreffen der Linken statt. Aus jedem Landesverband wurden zwei Vertreter nach Berlin geschickt, um im geschichtsträchtigen Karl-Liebknecht-Haus die Bundespartei kennenzulernen und sich untereinander vernetzen zu können. Für das Saarland wurden Christophe Audier und Moritz Schillo ins Rennen geschickt.

Neben zahlreichen gemeinsamen Essen waren verschiedene Aktivitäten rund um das Fest der Linken anlässlich des zehnjährigen Bestehens die Höhepunkte des Wochenendes. So konnten wir freitags den Festakt in der Volkstribüne mitverfolgen, der durch zahlreiche Reden – unter anderem von Gregor Gysi, Katja Kipping und Oskar Lafontaine und kurze künstlerische Intermezzi zwar lang aber interessant gestaltet war.

Am nächsten Tag standen weitere Programmpunkte auf dem Plan, die teils eng mit dem Fest der Linken verbunden waren, da dieses direkt vor dem Karl-Liebknecht-Haus stattfand. So wurden Dietmar Bartsch und Bernd Riexinger als Vertreter des Spitzenteams durch zwei Neumitglieder – erfreulicherweise mit saarländischer Beteiligung (Christophe Audier) – interviewt. Darüber hinaus hatten wir die Möglichkeit mit Matthias Höhn und Bernd Riexinger Gespräche zu führen, die nicht nur aufschlussreich waren, sondern uns zusätzlich halfen, neue Kontakte zu knüpfen und Anlaufstellen für unsere politischen Ambitionen aufzuzeigen. Den krönenden Abschluss am Sonntag bildete ein Besuch im Bundestag, bei dem wir die Möglichkeit hatten Gesine Lötzsch und Petra Pau im Fraktionssaal der Linken Fragen zu stellen.

Zusätzlich führte uns der Mitarbeiter Manfred Noweck durch das Gebäude und konnte uns mit zahlreichen Details und Anekdoten für die Historie des Reichstagsgebäudes begeistern. Trotz der fehlenden Vorstellungsrunde war die Atmosphäre unter den Neumitgliedern freundschaftlich und regte zu zahlreichen politischen Gesprächen an, was schlussendlich zu einer Vernetzung weiter Teile der Neumitglieder führte.

Wir möchten außerdem allen Beteiligten danken – ganz besonders Tanju Tügel –, die uns durch das Wochenende geführt haben und uns diese Möglichkeit gegeben haben.