Zurück zur Startseite
19. Juni 2013

Claudia Kohde-Kilsch: Sportabzeichen beweist: Breiten-Sport ist nach wie vor beliebt und darf nicht weggespart werden

Claudia Kohde-Kilsch begrüßt es, dass auch nach 100 Jahren das Deutsche Sportabzeichen noch derart beliebt ist. Zum 100. Geburtstag hatten in Merzig rund 1000 Schülerinnen und Schüler am Fitnesstest teilgenommen. "Sport und Bewegung sind unglaublich wichtig. Und offensichtlich macht es nach wie vor vielen Kindern und Jugendlichen einfach Spaß. Vor diesem Hintergrund dürfen Sport- und Bolzplätze oder Schwimmbäder auch in Zeiten leerer öffentlicher Kassen nicht weggespart werden. Wir brauchen im Gegenteil ein Investitionsprogramm in unsere Sportstätten, um diese zu erhalten und zu modernisieren. Der Bund sollte dafür endlich ein entsprechendes Sport-Förderprogramm auflegen. Nicht nur der Spitzensport sondern auch der Breitensport muss gefördert werden. Sport darf kein unbeachtetes Randthema der Politik sein. Dafür ist er viel zu wichtig."